Startseite | Inhaltsverzeichnis | Kontakt | Seite weiterempfehlen | Onlineshop | Newsletter | Gästebuch |  Short description |  Kort beskrivelse

Sie befinden sich hier: →  Unsere Tiere  →  Ausgewählte Tiere stellen sich vor  →  Storch


Auerhahn Kolkrabe Sikawild
Baummarder Löffler Steinmarder
Bleßwild Mäusebussard Uhu
Dachs Reh Waschbär
Damwild Ringelnatter Weißes Rotwild
Fischotter Rotfuchs Weißstorch
Graukranich Rotwild Wildkatze
Hauskaninchen Schneeeule Wildschwein
Heidschnucke Schwarzspecht Wolf
Honigbiene Schwarzstorch Zwergesel
Kampfläufer Seeadler Zwergziege
 
Storch
(Ciconia ciconia)
 
Bild vom Storch Nach seiner Rückkehr aus Afrika beginnt der Weißstorch ab Mitte April sogleich mit dem Brutgeschäft. Der Zugvogel errichtet seine Nester in der Nähe menschlicher Siedlungen. Hausgiebel, Türme und Schornsteine dienen als Brutplätze und werden vom gleichen Storchenpaar über Jahre hinweg wiederbezogen.
Seine Beute findet der Weißstorch in Sümpfen, Feuchtwiesen und Bruchwäldern sowie an Gewässern.
Die Jungvögel ziehen in der zweiten Augusthälfte in den Süden. Etwas später folgen ihnen bei knapper werdendem Nahrungsangebot ihre Eltern.
Während die Altstörche im nächsten Frühjahr zurückziehen, verbringen die Jungstörche ihre ersten zwei bis drei Lebensjahre im Winterquartier.

Tiersteckbrief als pdf-Datei
 
Gewicht: 2200-4400 g
Lebensalter: ca. 20 Jahre
Nahrung: Amphibien, Reptilien, Fische, Insekten und Kleinsäuger
  
Fortpflanzung:  
Nest: Äste, Reisig mit Erde, Grasbüscheln, Moos
Gelege: 3-5 Eier, eine Jahresbrut
Brutdauer: 31- 34 Tage, beide Geschlechter brüten
Nestlingsdauer:  Nesthocker, beide Eltern behüten und füttern die Jungen. Nach 7 Wochen erste Flugversuche, mit 2 Monaten flügge


© 2015 Wildpark Eekholt • Impressum • Seite drucken