Startseite | Inhaltsverzeichnis | Kontakt | Onlineshop | Newsletter | Gästebuch |  Short description |  Kort beskrivelse

Sie befinden sich hier: →  Unsere Tiere →  Tier- und Artenschutz

Wildvogel gefunden - was nun?


Der Wildpark Eekholt betreibt seit fast 50 Jahren ehrenamtlich eine Vogelpflegestation mit der Spezialisierung auf Greifvögel, Eulen, Störche und Kraniche.
Darüber hinaus werden auch Wildvögel anderer Arten aufgenommen.
Sie erreichen uns Mo-So 7:30-16:00 Uhr (Okt.-Feb. 08:00-16:00) unter 04327-9923-0.

Auf den Webseiten https://www.wildtier-rehabilitation.de erfahren Sie mehr über unsere Arbeit.

Bitte rufen Sie möglichst bevor Sie den Wildvogel einfangen bei uns an.Viele junge Vögel, sogenannte Ästlinge, brauchen meist keine Hilfe. Es gehört zu ihrer normalen Entwicklung, dass sie eine Zeit am Boden verbringen. Sie werden von den Altvögeln weiter versorgt.
Mehr Informationen hierzu finden Sie unter
https://www.wildtier-rehabilitation.de/Junge-Wilde/

Leider können wir keine Vögel abholen. Sollten Sie einen verletzten Seeadler, Kranich oder Schwarzstorch aufgefunden haben, übernimmt das Einfangen und Bergen die Projektgruppe Seeadlerschutz Schleswig-Holstein e.V. .
Diese erreichen Sie unter 0171-9206566
http://www.projektgruppeseeadlerschutz.de/.

Thema Ästling - nicht jeder Vogel ist hilfsbedürftig.
Ästlinge sind Jungvögel mit etwas Flaum und etwas Großgefieder. Sie verlassen flugunfähig das Nest und können auch mal auf dem Boden herum hüpfen. Oft zeigen sie kaum Fluchtverhalten und sitzen durchaus ungeschützt auf offenen Flächen.Sie sehen verlassen aus, werden aber im Regelfall von ihren Eltern weiter versorgt.
Sollten Sie sich nicht sicher sein, ob der junge Wildvogel in Not ist oder nicht, empfehlen wir Ihnen folgendermaßen vorzugehen:
- Aus der Entfernung beobachten, damit die Altvögel sich um ihren Nachwuchs weiter kümmern können.
- Die Fütterung findet je nach Art in regelmäßigen Abständen statt, wobei Eulen tagsüber nicht gefüttert werden.
- Wenn der Ästling an einer ungünstigen Stelle sitzt (z.B. an einer Straße), setzt man ihn einfach von der Straße weg ins nächste Dickicht
(Hecke, Busch, unterer Ast vom Baum, etc.). Anfassen ist kein Problem.

Ausnahmefälle, in denen Sie junge Wildvögel aus der Natur nehmen können:
- Der Ästling ist offensichtlich verletzt
- Er ist deutlich geschwächt und zeigt ein schlechtes Allgemeinbefinden

In diesen Fällen wäre Hilfe nötig. Rufen Sie uns gern an!

Ästlinge gibt es bei folgenden Vogelgruppen:
- Singvögel
- Rabenvögel
- Eulen (außer Schleiereule)

Wir danken Ihnen, dass ihr Herz für Wildtiere schlägt und für Ihr Engagement und Interesse im Rahmen des Natur- und Artenschutzes.

© 2021 Wildpark Eekholt • Impressum • Datenschutzerklärung • Seite drucken